Literaturgespräche


In dem Kurs „Literaturgespräche“ wollen wir die gemeinsamen Diskussionen über einzelne literarische Werke in ähnlicher Weise wie in den letzten beiden Semestern fortsetzen. Es soll also bei jedem der fünf Termine ein Textbeispiel aus dem Bereich des Romans besprochen werden. Dabei wird erneut der Roman des 20. und 21. Jahrhunderts im Mittelpunkt stehen. In diesem Fall ist ein besonderer thematischer Schwerpunkt vorgesehen: die vor allem in der modernen Literatur sehr häufig gewählte Form der Erinnerungserzählung. Dabei ist von besonderem Interesse, wie Autoren aus verschiedenen Nationalliteraturen die Geschichte der fiktiven Figuren mit der nationalen Vergangenheit verbinden. Als Beispiele kämen in Frage: der Mexikaner Juan Rulfo (Pedro Páramo, 1959), die Franzosen Georges Perec (W. oder die Kindheitserinnerung, 1975) und Patrick Modiano (Die Gasse der dunklen Läden, 1978; Dora Bruder, 1997), der Spanier Javier Cercas (Soldaten von Salamis, 2001) sowie aus Deutschland Eugen Ruge (In Zeiten des abnehmenden Lichts, 2011) und Ralph Rothmann (Im Frühling sterben, 2015). Weitere Vorschläge sind willkommen. Abgesehen vom ersten Termin soll das Programm in der ersten Sitzung des neuen Semesters endgültig festgelegt werden.
Beim ersten Termin soll ein Text behandelt werden, der die Entwicklung der Erinnerungsnarrative des 20. Jahrhunderts maßgeblich beeinflusst hat: Marcel Prousts Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Als Textbasis kann dabei der mit „Combray“ überschriebene Eingangsteil des ersten Bandes In Swanns Welt dienen, da er sich sehr gut zu einer eigenständigen Lektüre eignet.



5 Abende, 26.02.2018 - 04.06.2018
Montag, 18:00 - 20:00 Uhr
5 Termin(e)
Prof. Dr. Wolfgang Matzat, Professor für Romanische Philologie
R20101
Kultur- und Tagungszentrum, Raum Kandinsky

min. 7 / max. 17
49,00 €

anmelden
 
  1. Programm

  1. Volkshochschule Murnau e.V.

    Seidlstraße 14
    82418 Murnau

    Tel.: 08841 2288
    Fax: 08841 90554
    info@vhs-murnau.de
    www.vhs-murnau.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum

  2. Anmeldungen bitte direkt auf dieser Internetseite (unter den Veranstaltungen) oder persönlich bzw. telefonisch.
    Bitte keine Anmeldungen per email senden!