Europawahl


Zur Demokratie gehört auch, sein Wahlrecht zu nutzen!
Eine ungültige Stimme abzugeben, oder aus Protest oder Gleichgültigkeit nicht wählen zu gehen, ist die schlechteste Option. Die Demokratie lebt davon, dass jede und jeder Volljährige die Politik durch seine Stimme bei den Wahlen, aber auch durch aktive politische Beteiligung gestaltet.

Vom 23. bis 26. Mai 2019 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum neunten Mal das Europäische Parlament. Die Bundesregierung hat als Wahltermin für die Europawahl in Deutschland den So, 26. Mai 2019 bestimmt.

Die Wahl zum Europäischen Parlament erfolgt nicht nach einem einheitlichen europäischen Wahlrecht, sondern nach nationalen Wahlgesetzen. Das Europawahlgesetz und die Europawahlordnung regeln das Wahlverfahren in der Bundesrepublik Deutschland. In Deutschland erfolgt die Wahl nach den Grundsätzen der Verhältniswahl mit Listenwahlvorschlägen. Listenwahlvorschläge können für ein Land oder als gemeinsame Liste für alle Länder aufgestellt werden. Auf die Bundesrepublik Deutschland entfallen 96 Abgeordnete des Europäischen Parlaments. Weitere Informationen zum Beispiel unter www.diesmalwaehleich.eu.
(vgl. www.bundeswahlleiter.de)

Und wer an diesem Sonntag nicht zu Hause ist, für den gibt es die Möglichkeit der Briefwahl.



1 Termin, 26.05.2019
Sonntag, 08:00 - 18:00 Uhr
1 Termin(e)
Alle Wahlberechtigten
T10230
Wahllokal

min. 0 / max. 0