Eine Gesellschaft ohne Abfall – Utopie oder realistisches Zukunftszenario


Der Murnauer Holger Poczka beschäftigt sich beruflich mit der Entsorgung und dem Recycling von Abfall und gibt in diesem Vortrag einen intensiven Überblick über die deutsche Abfallwirtschaftslandschaft. Welchen Beitrag kann die Abfallwirtschaft leisten, damit die Weltmeere nicht mit unseren Kunststoffabfällen, unsere Böden nicht mit Schwermetallen oder organischen Schadstoffen belastet werden? Wie können wir Abfälle vermeiden? Ist eine abfallfreie Gesellschaft mit unserer Art des Wirtschaftens überhaupt denkbar?
Der Vortrag gibt einen Einblick in die Praxis einer modernen Abfallwirtschaft. Er gibt Auskunft, wie mit dem Gelben Sack, mit Elektronikschrott, mit mineralischen und organischen Abfällen umgegangen wird.
Holger Poczka befasst sich aber auch mit der Frage, was getan werden muss, damit zukünftige Generationen durch unsere Abfälle nicht in Ihrer Existenz bedroht werden.

Der Vortrag ist Teil einer Reihe von Vorträgen, die am 14.12.18 mit "Unsere Meere ertrinken in Plastik" und am 27.02.19 mit "Besser leben ohne Plastik" fortgesetzt wird.

Eine Kooperation von Umweltreferat der Marktgemeinde Murnau und vhs Murnau



1 Abend, 14.11.2018
Mittwoch, 19:30 - 21:30 Uhr
1 Termin(e)
Holger Poczka, Dipl. Ing. (FH) / MEng
S10440
Kultur- u. Tagungszentrum

min. 10 / max. 50
Eintritt frei

 
  1. Volkshochschule Murnau e.V.

    Seidlstraße 14
    82418 Murnau

    Tel.: 08841 2288
    Fax: 08841 90554
    info@vhs-murnau.de
    www.vhs-murnau.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum

  2. Anmeldungen bitte direkt auf dieser Internetseite (unter den Veranstaltungen) oder persönlich bzw. telefonisch.
    Bitte keine Anmeldungen per email senden!